verans
 
   
  wer
  Das Halbjahresprogramm 2017
   
 
167. Bürgertreff
Mittwoch, 01. Februar 2017
14.00 - 16.20 Uhr

Wir treffen uns um 13.15 Uhr am Wilhelm-Geiger-Platz und fahren mit der U6 um 13.25 Uhr zum Hbf, steigen um in die U2 und fahren bis Berliner Platz. Kurzer Fußweg zur Büchsenstraße 54.
Besuch beim Landesamt für Geoinformation und
Landentwickung Baden-Württemberg (LGL)


"Vom Luftbild zur Karte".

Wie werden Karten hergestellt? Wie erfolgt die digitale Bearbeitung? Was steckt hinter GPS und Geogrid-Viewer?

Tagtäglich kommen wir mit Geodaten in Verbindung, sei es durch das Navi im Auto, Google Maps, bei den Nachrichten, der Planung einer Autoroute, beim Kauf von Wanderkarten usw. Welche Anstrengungen stecken hinter der Herstellung guter und sicherer Daten? Martin Kessler vom LGL hat ein interessantes und informatives Programm für uns erarbeitet.

Eine Zeitreise vom Luftbild zur Karte oder aufs Handy.


168. Bürgertreff
Mittwoch, 22. Februar 2O17
Beginn 19.30 Uhr

Bürgeretage im Bürgerhaus und FMZ,
Stuttgarter Straße 15
Terrorismusbekämpfung aus der Sicht eines Bundesanwalts

Christian Monka ist Referatsleiter beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe und zuständig für die Bekämpfung des islamistischen Terrorismus im Zusammenhang mit dem Syrien- und lrakkonflikt. Er erläutert die Aufgaben und Zuständigkeiten seiner Behörde im "Anti-Terror-Kampf" und berichtet über Herausforderungen und Schwierigkeiten seiner täglichen Arbeit als Staatsanwalt.

Was nicht in der Zeitung steht!


169. Bürgertreff
Mittwoch, 29. März 2017
Beginn 19.30 Uhr

Bürgeretage im Bürgerhaus und FMZ,
Stuttgarter Straße 15
„Die Wilhelma - Strukturen, Aufgaben, Perspektiven“

Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma, berichtet in Bildern über die Strukturen der Wilhelma, die Hauptaufgaben moderner zoologischer Gärten und gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen.

Ein wunderbarer Zoo im Wandel der Zeit.


170. Bürgertreff
Mittwoch, 26. April 2017
Beginn 19.30 Uhr

Bürgeretage im Bürgerhaus und FMZ,
Stuttgarter Straße 15
Banken und Technik

Uwe Butsch, Regionaldirektor Privatkunden S-Nord der Volksbank Stuttgart, informiert uns über die Veränderungen im Bankensektor. Tagtäglich haben wir mit Bargeld zu tun. Aber die Zeiten ändern sich. Online Banking, PayPal, seit neuestem die kontaktlose Funktion der BankCard, die Diskussion um die Abschaffung des Bargeldes. Banken und Bankgeschäfte im Wandel der Zeit, bedingt auch durch die weltweite Niedrigzinssituation.


Machen wir uns mit den neuen Anforderungen vertraut!


Mittwoch, 17. Mai 2O17
Beginn 19.30 Uhr

Bürgeretage im Bürgerhaus und FMZ,
Stuttgarter Straße 15
Mitgliederversammlung

Die Vorsitzende, Ruth Maier, berichtet über das vergangene Vereinsjahr. Es erfolgt der Bericht des Kassierers, Michael Dobelmann, der Bericht der Kassenprüferin und die Entlastung des Kassierers sowie des Vorstands. Im Anschluss berichtet unsere Bezirksvorsteherin, Andrea Klöber, über Aktuelles aus Feuerbach.


Sonntag, 21. Mai 2O17
von 10.00 - 18.00 Uhr

in der Festhalle,
Kärntner Straße 47
4. Feuerbacher Gesundheitstag unter dem Motto "Feuerbach bewegt"

Eine gemeinsame Veranstaltung des Bürgervereins (BV) mit dem Gewerbe- und Handelsverein (GHV), organisiert und ausgeführt von diemedien und schmidtroeder. Das entsprechende Programm wird noch mitgeteilt.


171. Bürgertreff
Samstag, 24. Juni 2O17

Abfahrt: Bahnhof Feuerbach
1. Fahrt 10 Uhr
2. Fahrt 14 Uhr
Dauer der Fahrt ca. 3 Std.

Kosten:
Mitglieder: 15,00 €
Nichtmitglieder: 18,00 €

IBAN:
DE53 6005 0101 0002 0510 40
BIC: SOLADEST
Kennen Sie den Süden von Stuttgart?

Herbert Medek, ein exzellenter Kenner Stuttgarts, hat sich bereit erklärt, uns 2017 durch den südlichen Teil unserer Landeshauptstadt zu führen. Wir fahren mit dem Doppelstockbus über Botnang nach Vaihingen, vorbei an der Uni, lBM, durch den lndustriepark und sehen die neuen Hauptverwaltungen von Allianz und Ernst & Young (EY). Weiter nach Dürrlewang, gegründet vor ca. 60 Jahren aufgrund der großen Wohnungsnot in der Nachkriegszeit. Möhringen, ein Stadtteil mit einem alten Ortskern, heute bekannt für seine guten Baumöglichkeiten und Industrieansiedlungen, weiter zum Fasanenhof, der für über 80 Millionen Euro im Zuge der Maßnahme "Soziale Stadt" saniert wurde. Zurück fahren wir über den ehemaligen Luftkurort Degerloch, vorbei am NeckarPark, wo aufgrund der Nachverdichtung ab 2021 mehr als 2.000 Menschen leben sollen, sehen uns bei unserer Fahrt den Rosensteintunnel von außen an und kommen zurück zum Bahnhof Feuerbach.

Eine interessante Tour. Unbedingt teilnehmen!

Als Anmeldung gilt die Überweisung des entsprechenden Betrags auf unser nebenstehendes Vereinskonto. Vermerken Sie auf dem Überweisungsträger die Namen der teilnehmenden Personen, dazu den Hinweis: erste oder zweite Fahrt. Es können max. 140 Personen teilnehmen.

Wir vergeben die Plätze nach Anmeldedatum.


   
 
Download Halbjahresprogramm HIER
     
  fd nach oben